Gent Wevelgem 2020 Elite Männer

Das klassische Eintagesrennen Gent–Wevelgem (seit 2016 Gent–Wevelgem in Flanders Fields) zählt zu den bekanntesten belgischen Straßenradrennen. Schon seit 1934 wird es auf den Straßen der belgischen Westprovinzen ausgetragen und sticht zwar durch sein relatives flaches Profil hervor, hat aber mit dem Kemmelberg einen kurzen, aber enorm steilen und unasphaltierten Anstieg. Diese Steigungen sind typisch für die Region und werden im flämischen “Helling” genannt. Seit 2011 gehört das Rennen zur Nachfolgeserie UCI WorldTour.

Gent Wevelgem ist gemacht für Sprinter, so finden sich unter den Siegern meist die Sprinterprofis. Aufgrund der Corona Pandemie fand das Rennen im Jahr 2020 nicht im Frühjahr statt, sondern am 11. Oktober 2020 parallel zum Frauenrennen.

Sieger wurde der Däne Mads Pedersen vom Team Trek-Segafredo vor Florian Senechal (Deceuninck-Quick Step) und Matteo Trentin (CCC Team). Bester Deutscher wurde John Degenkolb vom Team Lotto Soudal auf Platz sechs.