LOTTO Thüringen Ladies Tour 2021

Das traditionsreiche Radsportrennen die Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen (seit 2017 offiziell LOTTO Thüringen Ladies Tour) findet jährlich im Osten Thüringens statt. Zu den Etappenorten zählen die Städte Zeulenroda-Triebes, Schleiz, Greiz, Gera und Schmölln, sowie Dörtendorf. Die Rundfahrt ist in die höchste UCI-Kategorie eingestuft und das einzige Profi-Etappenrennen für Frauen in Deutschland. Im Jahr 2020 fiel das Rennen aufgrund der Corona Pandemie aus. Im Jahr 2021 fand die LOTTO Thüringen Ladies Tour Ende Mai statt. Es wurden sechs Etappen zwischen dem 25. Mai und 30 Mai ausgetragen:

1. Etappe Rund um Schmölln: Siegerin der Etappe über 88,9 Kilometer wurde Emma NORSGAARD Emma vom Team Movistar Team Women vor Lucinda BRAND vom Team Trek und Lotte KOPECKY Lotte vom National Team Belgium

2. Etappe Rund um Gera: Siegerin der Etappe über 125,1 Kilometer wurde Lorena WIEBES vom Team DSM vor Emma NORSGAARD vom Team Movistar Team und Christine MAJERUS Christine vom Team SD Worx

3. Etappe Rund um Schleiz: Siegerin der Etappe über 116,5 Kilometer wurde Lucinda BRAND vom Team Trek vor Emma NORSGAARD Emma vom Team Movistar Team Women und Lotte KOPECKY Lotte vom National Team Belgium

4. Etappe Rund um Dörtendorf: Die vierte Etappe der 33. LOTTO Thüringen Ladies Tour gewann die belgische Meisterin Lotte Kopecky vom belgischen Nationalteam. Zweite wurde Lucinda Brand (Trek Segafredo), die auch das gelbe LOTTO Thüringen Leaders Trikot erobern konnte. Liane Lippert (Team DSM) belegte den dritten Rang.

5. Etappe Rund um Weimar: Lucinda Brand vom Team Trag-Segafredo hat es geschafft in einem Alleingang die schwere fünfte Etappe Rund um Weimar für sich zu entscheiden. Die Niederländerin konnte Lorena Wiebes (Team DSM) und Emma Norsgaard (Movistar Women Team) hinter sich lassen.

6. Etappe Rund um Gotha: Die letzte von sechs Etappen ging an Lorena Wiebes (Team DSM) vor der Belgierin Lotte Kopecky (Nationalteam Belgien), die sich das Sprintertrikot im Gesamtklassement sicherte. Dritte wurde Emilia Fahlin vom Team FDJ Nouvelle-Aquitaine Futuroscope. Siegerin der diesjährigen wieder einmal imposanten LOTTO Thüringen Ladies Tour wurde Lucinda Brand vom Team Trek-Segafredo obwohl sie auf der Schlussetappe als Tagessechste ins Ziel kam.